RENTING BERLIN

Nach der Netflix Erfolgsserie SELLING SUNSET kommt nun RENTING BERLIN! Die zwei O-Group Makler*innen Bev und Terry machen sich auf nach Berlin um dort einen neuen Markt zu erschließen. Schnell merken Sie, dass die Nachfrage rießig und verzweifelt, das Angebot maximal dürftig und beschissen ist. Zum Glück treffen sie die reiche Immoblienerbin Amantha – die ihnen fragwürdige Deals vermittelt. Am Ende müssen sie sich entscheiden, spielen sie das fiese Spiel mit, oder entscheiden sie sich für die Menschlichkeit?

Jetzt streamen auf TVwow

Regie, Produktion, Schnitt: Monika Freinberger
Von und mit: Nolundi Tschudi, Lauri Wagner, Monika Freinberger, Dani Aérea Negrot, Vera Maria Kremers, Carmel Kolabella, Mino
Kamera: Anatole Powilleit
Ton: Juan, Cécile, Francesca
Kostüm/Set: Kallia Kefala, Assistenz: Aleix Lusa
Setassistenz: Kathi
Produktionsassistenz: Lara Ledwa

Theory and background

Unsere kritische Auseinandersetzung mit Reality-TV werden wir in dem Webserien Format RENTING BERLIN weiterführen. Auf unterhaltsame Art sollen die Mechanismen des profitorientierten Wohnungsmarktes sowie die Auswirkungen von Kapitalismus generell auf das Leben der Menschen und ihre Beziehungen aufgezeigt werden.

Wir orientieren uns dabei an dem Reality-TV Format SELLING SUNSET, in dem eine Clique von hyperfemininen Frauen teure Immobilien verkauft. Unbewusst werden dort viele Wirkmechanismen der kapitalistischen Strukturen unserer Gesellschaft aufgezeigt und nebenbei reproduziert/normalisiert. Mit RENTING BERLIN möchten wir einen Fokus auf die Strukturen hinter der gegenwärtigen Wohnungssituation in Berlin legen. Wie funktioniert Spekulation mit Wohnraum und wie stehen hohe Mieten und Wohnungsräumungen damit in Verbindung?